Sie befinden sich hier: www.ldew.de » 

Raustauschwochen gehen in die zweite Runde in Hessen

Die vom LDEW Hessen/Rheinland-Pfalz initiierte Aktion zur Heizungsmodernisierung wird 2018 auf weitere Bundesländer ausgeweitet

Wiesbaden, 28. Februar 2018 – Die im vergangenen Jahr vom Landesverband der Energie- und Wasserwirtschaft Hessen / Rheinland-Pfalz (LDEW) zusammen mit Zukunft ERDGAS initiierten Rauschtauschwochen zur Heizungsmodernisierung starten dieses Jahr erneut am 1. März.

Im Rahmen der Gemeinschaftsaktion von Energieversorgern und Heizgeräteherstellern wurden 2017 bereits mehr als 4.200 Heizungskessel in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland modernisiert. Dadurch werden über die erwartete Lebenszeit dieser Kessel rund 270.000 Tonnen CO2 eingespart. In diesem Jahr beteiligen sich an der Aktion außerdem Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Rügen und Schleswig-Holstein.

Im Rahmen der Raustauschwochen belohnen die teilnehmenden Stadtwerke jeden Hauseigentümer, der seinen alten Kessel im Aktionszeitraum vom 1. März bis zum 31. Oktober 2018 auf moderne Erdgastechnologie umstellt, mit einer Prämie von 200 Euro. Allein in Hessen sind noch rund 700.000 Ölkessel sowie rund 900.000 veraltete Gas-Niedertemperaturkessel im Einsatz, die auf moderne Erdgas-Brennwerttechnik umgestellt werden könnten.

„Ohne Wärmewende kann die Energiewende nicht gelingen. Und die fängt in Deutschlands Heizungskellern an. Umso mehr freuen wir uns über Aktionen wie die Raustauschwochen, die Verbrauchern einen zusätzlichen Anreiz zur Heizungsmodernisierung bieten“, sagt Heiko Kasseckert, Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. „Die Raustauschwochen sind ein wichtiger Impuls, die Potenziale zur Reduktion von Treibhausgasen in deutschen Heizungskellern gezielt zu nutzen“, fügt Dirk Landau, Energie- und umweltpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, hinzu.

„Wer in eine neue Heizung investiert, spart Energie und schont damit die Umwelt und den Geldbeutel“, betont der LDEW-Vorsitzende Dr. Constantin H. Alsheimer und ergänzt: „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit den Raustauschwochen auch in diesem Jahr wieder viele Hauseigentümer in der Region für das Thema Heizungsmodernisierung sensibilisieren und zu einem Heizungstausch motivieren können.“

Auf der Website www.raustauschwochen.de können sich Verbraucher über die beteiligten Versorgungsunternehmen ihrer Region informieren. Viele Versorgungsunternehmen werben vor Ort mit eigenen Förderungen, zum Beispiel für eine Umstellung von Öl zu Gas, einen Gasliefervertrag oder kostenfreie Energieberatungen. Darüber hinaus können Modernisierer von staatlichen Förderungen im Rahmen der KfW-Programme profitieren.

v.l.n.r.: Heiko Kasseckert (Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Constantin H. Alsheimer (LDEW-Vorsitzender), Dirk Landau (Energie- und umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Hessischen Landtag); Foto: Paul Müller

LDEW ANSPRECHPARTNER
Dipl.-Kfm.
Horst
Meierhofer
Geschäftsführer
06131 62769-25
Dipl.-Wirtschaftsjurist
Sebastian
Exner
Fachgebietsleiter
06131 62769-15